Rücktritt vom Spitzensport nach der Saison 2013

Eigentlich sind dies gar keine wirklichen Neuigkeiten mehr. Zu viel Zeit ist schon verstrichen seit der WM in Finnland, als dass nicht die meisten meine Entscheidung schon vernommen hätten. Der Rücktritt ist kein spontaner Beschluss und hat schon gar nichts mit den Resultaten von Vuokatti zu tun. Mit dem Diplomrang in der Langdistanz und meinem offensiven Lauf in der Staffel kann ich sehr zufrieden sein. Klar wäre eine Medaille zum Abschluss schöner gewesen…

 

 

Read more...

Die Batterien sind geladen – die WM kann kommen

In gut einer Woche geht es los. Der Saisonhöhepunkt WM steht vor der Tür. Dank guten Selektionsläufen habe ich mich in meinen Wunschdisziplinen Langdistanz und Staffel ins Team gedrängt. Leider verunmöglicht das Programm an den Meisterschaften einen Doppelstart im Sprint und der Langdistanz so dass ich gezwungen war, mich zu entscheiden.
Im Trainingslager, das ab morgen beginnen wird, kann ich noch an den letzten Details arbeiten. Grundsätzlich bin ich aber jetzt schon bereit.

 

 

 

Read more...

Was man alles verpassen kann…

Normalerweise habe ich es als Spitzenläufer ja ziemlich gut. Ich habe die Möglichkeit, in den besten Geländen zu trainieren und die coolsten Wettkämpfe zu laufen. Die Reisen gingen dieses Jahr beispielsweise bereits zu touristisch sensationellen Orten in Neuseeland oder zu schwierigsten Sprint-Städten in Italien. Dazu werden (hoffentlich) Weltmeisterschaften in Finnland, viele Trainings und Wettkämpfe in Schweden und vielleicht sogar OL in Kolumbien kommen – um nur wenige Highlights herauszupicken. Doch leider verpasse ich gerade wegen diesen internationalen Läufen zwei Anlässe, die mir eigentlich am Herzen liegen: Die SOM zuhause im Stierenberg und die erste Classic-O-Challenge.

 

Read more...